Vollkorn-Baguette

von | 16. August 2023 | Rezepte, Beilage, Brunch, Buffet, Grillrezepte | 0 Kommentare

Inhaltsverzeichnis
2
3
Vollkorn-Baguett mit Bärlauchbutter

Vollkorn-Baguette

Dieses Rezept für Vollkorn-Baguettes ist einfach und schnell gemacht. Gerade im Sommer mache ich es regelmäßig und meist gleich in der doppelten Menge.

Ein gutes Baguette gehört für mich zu jedem Grillabend, passt aber auch perfekt als Beilage zu Suppen oder zum Brunch.

Weißmehl (oder auch Auszugsmehl) versuche ich so gut es geht aus meiner Küche zu verbannen und setze eigentlich immer auf die nährstoffreiche Variante – ein Vollkornmehl.
Weißmehl bedeutet nicht Weizenmehl, sondern ist die Bezeichnung für Mehlsorten, die sehr ausgemahlen sind und somit viele Nährstoffe verloren haben.

Ihr könnt den Mineralstoffgehalt eures Mehls an der Typenbezeichnung auf der Verpackung erkennen. Ein Mehl mit der Typenbezeichnung “405” enthält ungefähr 405 Milligramm Mineralstoffe auf 100 Gramm Mehl.
Je höher die Bezeichnung, desto höher der Mineralstoffgehalt und auch die Höhe der Ballaststoffe steigt.

Vollkorn-Baguette

Um noch mehr Nährstoffe zu bekommen, könnt ihr auch Samen, Nüsse und Kerne mit in den Teig geben. Auch geschrotete Leinsamen sind hier eine gute Wahl, eventuell solltet ihr hier dann ein kleines bisschen Mehr Wasser zum Teig geben.

Vor dem Backen bestreiche ich die Vollkorn-Baguettes mit etwas Pflanzenmilch (hierfür brauchen wir definitiv kein Ei) und bestreue sie mit Sesam oder Sonnenblumenkerne.

Da die Baguettes mit Vollkornmehl gebacken sind, sind sie natürlich gehaltvoller. Sie sind aber definitiv viel gesünder als ein gekauftes Baguette aus Weißmehl.

Welches Vollkornmehl ihr verwendet, ist euch überlassen. Ich nutze meist ein Dinkelvollkornmehl, ein Weizenvollkornmehl oder einen Mix aus beiden.

Vollkorn-Baguette aufgeschnitten auf dem Teller

Da ich oft die doppelte Menge mache, bleibt bei uns auch mal ein Baguette übrig. Dies kann man am nächsten Tag wunderbar aufschneiden und in den Toaster stecken. So haben wir gleich eine gesunde Option fürs Frühstück.

Du kannst aus den Vollkorn-Baguettes natürlich auch Vollkorn-Brötchen machen. Da sie sehr sättigend sind solltest du dann aber darauf achten, dass du die Brötchen vor dem Backen möglichst nicht zu groß formst.

Baguette

Vollkorn-Baguette

Katja von entspannt-vegan.de
die gesunde Alternative zu Baguette - schmeckt lecker und passt perfekt zum Grillen
bisher nicht bewertet
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gehzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten
Gericht Beilage, Buffet, Grillrezepte, Snacks
Küche vegan
Portionen 2 Stück

Kochutensilien

  • 1 Waage
  • 1 Messbecher
  • 1 Schüssel

Zutaten
 

  • 370 ml Wasser lauwarm
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 10 g Agavendicksaft oder Zucker
  • 500 g Dinkelmehl Vollkorn alternativ Weizenmehl Vollkorn
  • 20 g Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • Pflanzenmilch zum Bestreichen
  • Sesam oder andere Kerne

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • 370 ml Wasser, 1/2 Würfel Hefe und 10 g Agavendicksaft in einer großen Schüssel zusammenrühren und 3 Minuten stehen lassen
  • 500 g Dinkelmehl Vollkorn, 20 g Olivenöl und 2 TL Salz hinzugeben und gut verkneten (der Teig ist etwas feucht)
  • Den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen

nach der Gehzeit

  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen und in zwei Teile teilen
  • Ohne viel kneten zwei dicke Baguette formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Mit etwas Pflanzenmilch bestreichen und mit Sesam oder anderen Kernen bestreuen
  • Bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen

Notizen

Ich forme zwei dicke, etwas kürzere Baguettes. Wenn du sie sehr schmal formst, brauchen sie vielleicht etwas kürzer im Ofen.
einfach, gesund, nährstoffreich
Folge mir gern auf Instagram@entspannt_vegan_und_gesund

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




Neueste Rezepte

Vegane Hackfleischalternative

Vegane Hackfleischalternative

Diese vegane Hackfleischalternative aus Walnüssen und Champions kannst du wunderbar weiter verarbeiten. Zum Beispiel zu einer leckeren Bolognese, einer Lasagne oder einer Chili con Carne.
All diese Gerichte (und noch unzählige mehr) kannst du ganz ohne tierische Produkte genießen und zusätzlich kannst du noch von einer Fülle an gesundheitlichen Vorteilen profitieren.
Die Kombination aus pflanzlichen Proteinen, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen macht dieses Gericht zu einer wahren Wohltat für deinen Körper.

Veganer Bauerntopf

Veganer Bauerntopf

Veganer Bauerntopf – herzhaft, gesund und lecker!

Für mich steht im Mittelpunkt meiner Rezepte immer die Botschaft, wie mühelos es sein kann, sich nicht nur vegan, sondern vor allem auch gesund zu ernähren. Ich liebe es, kreativ in meiner Küche zu sein um für mich, aber auch für dich, neue gesunde Rezepte zu kreieren, dabei jedoch auf unnötige Schnörkel und Fertigprodukte zu verzichten.

veganes Chopped Sandwich

veganes Chopped Sandwich

Mit diesem einfachen und gesunden Rezept könnt ihr den Hype um das Vegane Chopped Sandwich in eurer eigenen Küche erleben. Egal, ob ihr euch vegan ernährt oder einfach nur nach einer leckeren und gesunden Mahlzeit sucht, dieses Sandwich ist die perfekte Wahl.

Zitronenbulgur mit Knuspertofu

Zitronenbulgur mit Knuspertofu

Dieses Gericht ist nicht nur eine Explosion von Aromen, sondern auch ein Fest für deine Gesundheit. Die Kombination von Zitronenbulgur mit Knuspertofu liefert eine ausgewogene Mischung aus Proteinen, Ballaststoffen und essenziellen Nährstoffen.

Porridge mit Heidelbeeren

Porridge mit Heidelbeeren

Dieses Heidelbeer-Porridge ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Fest für deine Gesundheit. Genieße es an einem gemütlichen Winterabend, um Körper und Seele zu verwöhnen. Die Kombination aus Heidelbeeren, Haferflocken und Mandeln macht es zu einem echten Superfood-Powerhaus, das dich optimal durch die kalte Jahreszeit begleitet.

Über mich

Bild von Katja vegane Ernährungsberaterin

Hey! Ich bin Katja – schön, dass du auf meiner Website gelandet bist!

Hier teile Ich meine entspannt veganen und gesunden Rezepte mit dir.
Ich bin zertifizierte vegane Ernährungsberaterin und Fotografin – und mit diesem Blog kann ich meine beiden Leidenschaften gemeinsam ausleben.

Kontakt

Für Kooperationsanfragen schreibe mir gerne an:

info@entspannt-vegan.de