Korma mit Blumenkohl

von | 3. September 2023 | Rezepte, Hauptgerichte | 1 Kommentar

Korma mit Blumenkohl und Quinoa

Korma mit Blumenkohl

Korma ist eine Art Curry und ein absolutes Wohlfühlgericht. Es zeichnet sich besonders dadurch aus, dass Nüsse und Samen (oder Pasten aus diesen) und/oder Kokosmilch für die Zubereitung verwendet werden können. In diesem Fall geben die Cashewkerne diesem Korma mit Blumenkohl eine ganz besondere Cremigkeit und natürlich auch einen besonderen Geschmack.

Das Korma ist ein typisches Gericht in Süd- und Zentralasien und besteht meist aus Fleisch oder Gemüse in einer dicken Sauce. Unsere Variante hier ist natürlich vegan, hat aber ebenfalls eine dicke, leckere und sehr aromatische Sauce.

Wenn du also ein Curry-Fan bist, solltest du dringend mal dieses Korma ausprobieren. Es ist nicht nur sehr lecker, sondern auch einfach in der Zubereitung, gesund und nährstoffreich. Es erfüllt also alle Kriterien für ein perfektes Feierabendessen! 

Korma mit Blumenkohl

Wer keinen Blumenkohl mag oder vielleicht ein Kind mit am Tisch sitzen hat, was den Blumenkohl verschmäht, kann ihn auch durch Brokkoli ersetzen. Auch andere Gemüsesorten wie Kürbis oder auch Hülsenfrüchte wie Kichererbsen könnten hier gut passen.
Wir lieben das Rezept so wie es ist, allerdings sitzt auch bei uns jemand am Tisch, den ich leider nicht für Blumenkohl begeistern kann. Da die Röschen aber gut in ihrer Form bleiben, bekommt der Herr dann halt nur die Soße zum Quinoa oder zum Reis (zum Glück sind die Zwiebeln, der Knoblauch, der Ingwer und die Cashewkerne gut püriert). Die Soße mag er nämlich genauso gerne wie wir.

Korma mit Blumenkohl Meal-Prep

Das Rezept lässt sich schnell verdoppeln und ist wunderbar fürs Meal-Prepping geeignet. Es kann sowohl im Topf als auch in der Mikorwelle (falls es mal sehr schnell gehen soll) wieder erwärmt werden.
Die Beilagen kann man hier ebenfalls gut variieren. Quinoa ist sehr nährstoffreich und passt durch seinen leicht nussigen Geschmack perfekt zum Blumenkohl Korma. Aber auch ein Basmati- oder Wildreis kommt bei diesem Gericht öfter auf unseren Tisch. Selbst Kartoffeln können hierzu kombiniert werden. 

Durch das Topping können wir jedem Gericht noch ein paar extra Nährstoffe hinzu fügen. 
Bei diesem Curry ist schwarzer Sesam mein absoluter Favorit. Er rundet den Geschmack noch einmal so richtig ab.

Probiere dieses Rezept unbedingt mal aus wenn du ein Blumenkohl und Curry Fan bist und lass mich gerne wissen, wie es dir und deiner Familie geschmeckt hat.

Korma mit Blumenkohl

Korma mit Blumenkohl

Katja von entspannt-vegan.de
Ein besonders cremiges Blumenkohl-Curry mit Kokosmilch und Cashewkernen
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche vegan
Portionen 2 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Messer
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Kochtopf
  • 1 Stabmixer

Zutaten
 

  • 1 Blumenkohl
  • 80 g Cashewkerne
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Ingwer
  • 3 TL Curry
  • 1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 TL Salz
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch (eine Dose)
  • 250 ml passierte Tomaten

Anleitungen
 

Vorbereitungen

  • 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen und 1 EL Ingwer putzen und hacken
  • 1 Blumenkohl putzen und in Röschen teilen

Los gehts

  • 1 EL Rapsöl in einen Topf geben und die Zwiebeln 2 Minuten andünsten. Dann 3 Knoblauchzehen und 1 EL Ingwer hinzugeben. Nach weiteren 2 Minuten 3 TL Curry und 1 TL Cumin (Kreuzkümmel) kurz mit anbraten und anschließend mit 250 ml passierte Tomaten, 250 ml Gemüsebrühe und 400 ml Kokosmilch ablöschen
  • 1 TL Salz und 80 g Cashewkerne in den Topf geben und ca. 5 bis 10 Minuten köcheln lassen (bis die Cashewkerne etwas weicher geworden sind)
  • Nun mit einem Pürierstab alles zu einer cremiger Soße pürieren
  • Die Blumenkohlröschen werden jetzt in der Soße bis zur gewünschten Festigkeit gekocht

Notizen

Zu diesem Blumenkohl-Korma passt Reis oder Quinoa sehr gut.
Als Topping empfehle ich unbedingt schwarzen Sesam, dieser rundet den Geschmack perfekt ab.
aromatisch, einfach, gesund, Meal-Prep geeignet, vegan
Folge mir gern auf Instagram@entspannt_vegan_und_gesund

1 Kommentar

  1. 5 Sterne
    So lecker und easy zubereitet. Wir hatten keine Quinoa mehr und haben stattdessen Kichererbsen und rote Linsen Risoni dazu gekocht..
    Passte ebenfalls gut dazu und es schmeckte uns allen sehr gut. (Kind plus Eltern) freuen uns auf weitere entspannte Gerichte. Vielen Dank

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




Neueste Rezepte

Vegane Hackfleischalternative

Vegane Hackfleischalternative

Diese vegane Hackfleischalternative aus Walnüssen und Champions kannst du wunderbar weiter verarbeiten. Zum Beispiel zu einer leckeren Bolognese, einer Lasagne oder einer Chili con Carne.
All diese Gerichte (und noch unzählige mehr) kannst du ganz ohne tierische Produkte genießen und zusätzlich kannst du noch von einer Fülle an gesundheitlichen Vorteilen profitieren.
Die Kombination aus pflanzlichen Proteinen, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen macht dieses Gericht zu einer wahren Wohltat für deinen Körper.

Veganer Bauerntopf

Veganer Bauerntopf

Veganer Bauerntopf – herzhaft, gesund und lecker!

Für mich steht im Mittelpunkt meiner Rezepte immer die Botschaft, wie mühelos es sein kann, sich nicht nur vegan, sondern vor allem auch gesund zu ernähren. Ich liebe es, kreativ in meiner Küche zu sein um für mich, aber auch für dich, neue gesunde Rezepte zu kreieren, dabei jedoch auf unnötige Schnörkel und Fertigprodukte zu verzichten.

veganes Chopped Sandwich

veganes Chopped Sandwich

Mit diesem einfachen und gesunden Rezept könnt ihr den Hype um das Vegane Chopped Sandwich in eurer eigenen Küche erleben. Egal, ob ihr euch vegan ernährt oder einfach nur nach einer leckeren und gesunden Mahlzeit sucht, dieses Sandwich ist die perfekte Wahl.

Zitronenbulgur mit Knuspertofu

Zitronenbulgur mit Knuspertofu

Dieses Gericht ist nicht nur eine Explosion von Aromen, sondern auch ein Fest für deine Gesundheit. Die Kombination von Zitronenbulgur mit Knuspertofu liefert eine ausgewogene Mischung aus Proteinen, Ballaststoffen und essenziellen Nährstoffen.

Porridge mit Heidelbeeren

Porridge mit Heidelbeeren

Dieses Heidelbeer-Porridge ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Fest für deine Gesundheit. Genieße es an einem gemütlichen Winterabend, um Körper und Seele zu verwöhnen. Die Kombination aus Heidelbeeren, Haferflocken und Mandeln macht es zu einem echten Superfood-Powerhaus, das dich optimal durch die kalte Jahreszeit begleitet.

Über mich

Bild von Katja vegane Ernährungsberaterin

Hey! Ich bin Katja – schön, dass du auf meiner Website gelandet bist!

Hier teile Ich meine entspannt veganen und gesunden Rezepte mit dir.
Ich bin zertifizierte vegane Ernährungsberaterin und Fotografin – und mit diesem Blog kann ich meine beiden Leidenschaften gemeinsam ausleben.

Kontakt

Für Kooperationsanfragen schreibe mir gerne an:

info@entspannt-vegan.de