Apfel-Zimt-Porridge

von | 23. Oktober 2023 | Rezepte, Frühstück | 2 Kommentare

Apfel-Zimt-Porridge

Gesundes Apfel-Zimt-Porridge für die Seele

Es ist Zeit für ein Apfel-Zimt-Porridge! Der Herbst ist da und mit ihm kommen die kühleren Morgen und der vertraute Duft von Zimt und Äpfeln. Wenn es draußen grau und stürmisch ist, gibt es nichts Besseres, um den Tag zu beginnen, als ein warmes und nahrhaftes Frühstück. Und was könnte besser geeignet sein als ein Apfel-Zimt-Porridge – natürlich entspannt vegan?
Ich möchte dir hier nicht einfach nur ein sehr simples Rezept zur Verfügung stellen, sondern auch die vielen gesundheitlichen Vorteile dieser einfachen Zutaten hervorheben: Haferflocken, Leinsamen, Pflanzendrink, Äpfel und Zimt.

Porridge ist ein traditionelles Gericht, das aus Haferflocken und Flüssigkeit zubereitet wird. Es ist ein beliebtes Frühstück in vielen Kulturen auf der ganzen Welt. Aber warum ist Porridge so besonders?

Apfel-Zimt-Porridge

Haferflocken: Die Basis des Porridge

Haferflocken sind der Star des Porridge. Sie sind reich an Ballaststoffen, die die Verdauung fördern und den Blutzuckerspiegel stabilisieren. Diese Ballaststoffe sorgen nicht nur für ein anhaltendes Sättigungsgefühl, sondern unterstützen auch die Herzgesundheit. Die löslichen Ballaststoffe, die als Präbiotika dienen, können das Wachstum und die Aktivität von gesunden Darmbakterien fördern.

Darüber hinaus sind Haferflocken eine ausgezeichnete Quelle für komplexe Kohlenhydrate, die eine lang anhaltende Energiequelle bieten. Sie enthalten zusätzlich Antioxidantien, Mineralstoffe und Vitamine.

Leinsamen: Die geheime Zutat

Leinsamen sind eine wahre Nährstoffbombe. Sie sind eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die gut für das Herz und die Gehirnfunktion sind. Darüber hinaus sind Leinsamen reich an Ballaststoffen und unterstützen die Darmgesundheit. Die darin enthaltenen Antioxidantien tragen zur Bekämpfung von Entzündungen im Körper bei. Wichtig hierbei: Du solltest die Leinsamen als ganzes Korn kaufen, sie aber vor dem Verzehr schroten. Dies kannst du mit einer Küchenmaschine, einem Mixer oder einer Kaffeemühle erledigen. So ziehst du den größten Vorteil aus den Leinsamen.

Pflanzendrink: Die vegane Alternative

Anstelle von Milch oder Sahne verwenden wir natürlich Pflanzendrink in unserem veganen Porridge. 

Ob du dich für Hafer-, Mandel-, Soja- oder Kokosdrink entscheidest, ist ganz deinem Geschmack überlassen. Ich würde immer eine ungesüßte Variante bevorzugen und darauf achten, dass sie mit Calcium und Vitamin D angereichert ist.
Alternativ kannst du dir deine Milchalternative natürlich auch selber machen ;).

 Äpfel: Die Frische des Herbstes

Der Herbst wäre nicht komplett ohne frische Äpfel. Äpfel sind nicht nur lecker, sondern auch reich an Ballaststoffen und Antioxidantien. Die Faser in Äpfeln fördert die Verdauung und trägt dazu bei, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Darüber hinaus enthalten Äpfel Vitamin C, das das Immunsystem stärkt und für gesunde Haut sorgt. Vielleicht hast du ja die Möglichkeit dir einen Apfel direkt vom Baum zu pflücken (im Garten oder vielleicht bei einem Spaziergang über Feldwege).

Pflaumen: herbstliches Topping

Pflaumen sind nicht nur lecker, sondern bieten auch eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Diese süßen Früchte sind reich an Ballaststoffen, die die Verdauung fördern und Verstopfung lindern können. Darüber hinaus sind Pflaumen eine hervorragende Quelle für Antioxidantien, die die Zellen vor Schäden schützen und das Risiko von chronischen Krankheiten reduzieren können. Sie enthalten auch Vitamin C, das das Immunsystem stärkt, und Vitamin K, das die Knochengesundheit unterstützt. Pflaumen sind auch mit Phytonährstoffen beladen, die entzündungshemmende Eigenschaften haben. Ihr Verzehr kann zur Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts und zur Steuerung des Blutzuckerspiegels beitragen.

Zimt: Das herbstliche Gewürz

Zimt ist ein Gewürz, das in der Herbstküche unverzichtbar ist. Es verleiht dem Porridge nicht nur einen wunderbaren Geschmack, sondern hat auch gesundheitliche Vorteile. Zimt wurde mit der Verbesserung der Insulinsensitivität und der Senkung des Blutzuckerspiegels in Verbindung gebracht. Es ist auch eine Quelle von Antioxidantien und hat entzündungshemmende Eigenschaften.

Falls du dich schon immer gefragt hast, welche Zimt-Sorte du bevorzugen solltest: Ceylon-Zimt ist die hochwertigere und feinere Zimtart ;).

Apfel-Zimt-Porridge Löffel

Fazit: Gesundheit und Genuss in einem

Das Apfel-Zimt-Porridge vereint nicht nur den Geschmack des Herbstes, sondern bietet auch eine Fülle von gesundheitlichen Vorteilen. Die Ballaststoffe in Haferflocken und Leinsamen fördern die Verdauung und unterstützen die Herzgesundheit. Die frischen Äpfel und das wärmende Zimtgewürz sind nicht nur eine Freude für die Sinne, sondern bieten auch antioxidative Vorteile. Zusätzliche gesundheitliche Vorteile kannst du durch die Toppings hinzufügen.

Dieses herbstliche Frühstück ist nicht nur einfach und köstlich, sondern auch eine hervorragende Möglichkeit, den Tag mit Energie und Wohlbefinden zu beginnen. 

Das folgende Rezept kannst du als Basis nehmen und es ganz nach deinem Geschmack und deinen Bedürfnissen anpassen. Du kannst Süße deiner Wahl hinzufügen oder das Porridge mit einer Joghurtalternative oder Nussmus toppen. Auch Heidelbeeren oder Birnen passen gut, sowie Kürbis- oder Sonnenblumenkerne. Alles sehr nährstoffreiche Toppings mit denen du nicht zu geizig sein musst :).

Apfel-Zimt-Porridge

Apfel-Zimt-Porridge

Katja von entspannt-vegan.de
Dieses herbstliche Apfel-Zimt-Porridge getippt mit Pflaumen ist einfach Gemacht und ein leckerer Start in einen kalten Tag.
5 Sterne bei einer Bewertung
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Gericht Frühstück
Küche vegan
Portionen 1

Kochutensilien

  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 kleinen Topf
  • 1 Waage

Zutaten
 

  • 50 g zarte Haferflocken
  • 1 TL Leinsamen geschrotet
  • 1 Apfel
  • 0,5 TL Zimt
  • 180 ml Pflanzendrink z.B. Hafer, Mandel oder Kokos
  • Süße falls gewünscht (z.B. ein TL Dattel- oder Ahornsirup)

für das Topping

  • 1 Pflaume
  • 2 EL Mandeln gehackt
  • Hanfsamen nach Geschmack

Anleitungen
 

  • 1 Apfel waschen und in kleine Würfel schneiden
  • Diese mit den 50 g zarte Haferflocken, 1 TL Leinsamen, 180 ml Pflanzendrink und 0,5 TL Zimt in einen kleinen Topf geben
  • kurz aufkochen und bei schwacher Hitze 10 bis 15 Minuten ziehen lassen
  • Wenn du dein Porridge süß magst, kannst du es nach deinen Wünschen süßen
  • Damit nichts anbrennt, solltest du den Topf im Auge behalten und immer mal wieder umrühren
  • Während dessen kannst du 1 Pflaume waschen und in kleine Würfel schneiden und die 2 EL Mandeln gehackthacken
  • Wenn das Porridge die gewünschte Konsistenz erreicht hat, kannst du es in eine Schale geben und mit den Pflaumen und gehackten Mandeln toppen

Notizen

Du kannst das Porridge selbstverständlich nach deinen Wünschen abändern und nach Belieben weitere Toppings hinzufügen. Ich habe mich hier noch für Chia- und Hanfsamen entschieden.
Auch andere Früchte wie Blaubeeren oder Birne würden sehr gut passen. 
einfach, gesund, herbstlich, vegan
Folge mir gern auf Instagram@entspannt_vegan_und_gesund

2 Kommentare

  1. 5 Sterne
    mega lecker, einfach und gesund. das lieben auch die Kids.

    Antworten
    • Oh wie toll, dass so etwas auch in einer Kindertagespflege gemacht wird! Vielen Dank für diesen Kommentar und ganz liebe Grüße 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




Neueste Rezepte

Vegane Hackfleischalternative

Vegane Hackfleischalternative

Diese vegane Hackfleischalternative aus Walnüssen und Champions kannst du wunderbar weiter verarbeiten. Zum Beispiel zu einer leckeren Bolognese, einer Lasagne oder einer Chili con Carne.
All diese Gerichte (und noch unzählige mehr) kannst du ganz ohne tierische Produkte genießen und zusätzlich kannst du noch von einer Fülle an gesundheitlichen Vorteilen profitieren.
Die Kombination aus pflanzlichen Proteinen, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen macht dieses Gericht zu einer wahren Wohltat für deinen Körper.

Veganer Bauerntopf

Veganer Bauerntopf

Veganer Bauerntopf – herzhaft, gesund und lecker!

Für mich steht im Mittelpunkt meiner Rezepte immer die Botschaft, wie mühelos es sein kann, sich nicht nur vegan, sondern vor allem auch gesund zu ernähren. Ich liebe es, kreativ in meiner Küche zu sein um für mich, aber auch für dich, neue gesunde Rezepte zu kreieren, dabei jedoch auf unnötige Schnörkel und Fertigprodukte zu verzichten.

veganes Chopped Sandwich

veganes Chopped Sandwich

Mit diesem einfachen und gesunden Rezept könnt ihr den Hype um das Vegane Chopped Sandwich in eurer eigenen Küche erleben. Egal, ob ihr euch vegan ernährt oder einfach nur nach einer leckeren und gesunden Mahlzeit sucht, dieses Sandwich ist die perfekte Wahl.

Zitronenbulgur mit Knuspertofu

Zitronenbulgur mit Knuspertofu

Dieses Gericht ist nicht nur eine Explosion von Aromen, sondern auch ein Fest für deine Gesundheit. Die Kombination von Zitronenbulgur mit Knuspertofu liefert eine ausgewogene Mischung aus Proteinen, Ballaststoffen und essenziellen Nährstoffen.

Porridge mit Heidelbeeren

Porridge mit Heidelbeeren

Dieses Heidelbeer-Porridge ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Fest für deine Gesundheit. Genieße es an einem gemütlichen Winterabend, um Körper und Seele zu verwöhnen. Die Kombination aus Heidelbeeren, Haferflocken und Mandeln macht es zu einem echten Superfood-Powerhaus, das dich optimal durch die kalte Jahreszeit begleitet.

Über mich

Bild von Katja vegane Ernährungsberaterin

Hey! Ich bin Katja – schön, dass du auf meiner Website gelandet bist!

Hier teile Ich meine entspannt veganen und gesunden Rezepte mit dir.
Ich bin zertifizierte vegane Ernährungsberaterin und Fotografin – und mit diesem Blog kann ich meine beiden Leidenschaften gemeinsam ausleben.

Kontakt

Für Kooperationsanfragen schreibe mir gerne an:

info@entspannt-vegan.de