Beste Salsa – einfaches, gesundes Rezept

Heute zeige ich dir, wie du die beste Salsa zubereitest! Dieses Rezept ist nicht nur einfach und schnell, sondern auch gesund und vielseitig einsetzbar. Egal, ob du die beste Salsa zu Nachos, beim Grillen, auf Burgern oder als Dip genießen möchtest – diese Salsa wird dich begeistern!
Ich mache sie tatsächlich regelmäßig um immer mindestens ein Glas im Kühlschrank zu haben.
Im Sommer eignen sich dafür natürlich am besten die Tomaten aus der eigenen Ernte 😉

Wie immer kannst du an dieser Stelle direkt zum Rezept springen, wenn du nicht abwarten kannst anzufangen.
Sonst lies gerne noch etwas weiter, denn hier kommt noch der ein oder andere Tipp…

beste Salsa mit Petersilie im Schälchen
Beste Salsa - einfaches, gesundes Rezept 8

Warum du die beste Salsa selbst machen solltest?

Selbstgemachte Salsa hat viele Vorteile gegenüber gekaufter Salsa. Du kannst die Zutaten und Gewürze genau nach deinem Geschmack anpassen und sicherstellen, dass nur frische und natürliche Zutaten verwendet werden. Außerdem weißt du genau, was drin ist, und vermeidest unnötige Konservierungsstoffe und Zuckerzusätze. Hast du schon einmal auf die Inhaltsstoffe einer Flasche Salsa aus dem Supermarkt gesehen? Es ist unglaublich, was da alles drin ist.
Das können wir besser und gesünder machen 😉 !

Gesundheitsvorteile der besten Salsa

Die Zutaten in diesem Rezept sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund:

Tomaten sind reich an Antioxidantien, besonders Lycopin, das für seine krebshemmenden Eigenschaften bekannt ist. Sie enthalten auch Vitamin C, Kalium, Folsäure und Vitamin K.
Zwiebeln bieten zahlreiche gesundheitliche Vorteile, darunter die Förderung der Herzgesundheit und die Verbesserung der Immunfunktion.
Knoblauch ist ein starkes Antioxidans und hat entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften. Er kann helfen, das Risiko für Herzkrankheiten zu senken und das Immunsystem zu stärken.
Chilis enthalten Capsaicin, das den Stoffwechsel anregt und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Zudem sind sie eine gute Quelle für Vitamin C.
Petersilie ist reich an Vitaminen A, C und K sowie an Antioxidantien und Mineralstoffen. Sie unterstützt die Verdauung und fördert die Nierenfunktion.
Gewürze wie Cayennepfeffer, Paprika rosenscharf und geräuchertes Paprikapulver fügen nicht nur Geschmack hinzu, sondern haben auch eigene gesundheitliche Vorteile, wie die Förderung der Durchblutung und die Unterstützung des Immunsystems.

Die beste Salsa – Ein einfacher Weg zur gesunden Ernährung

Dieses Salsa-Rezept ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie du einfache, gesunde und schmackhafte Gerichte zubereiten kannst. Indem du frische Zutaten aus deinem Garten oder vom Markt verwendest, maximierst du den Nährstoffgehalt und minimierst unnötige Zusatzstoffe.

Zutaten:
Frische Tomaten aus dem Garten sind ideal. Sie sind geschmacksintensiv und reich an Nährstoffen. Dazu eine Dose gestückelte Tomaten sorgt zusätzlich für eine sämige Konsistenz.
Zwiebeln und Knoblauch geben der Salsa Tiefe und Aroma. Sie sind zudem sehr gesundheitsfördernd.
Chilis sorgen für die Schärfe. Du kannst die Menge und Art der Chilis nach deinem Geschmack anpassen. Sie bringen nicht nur Schärfe, sondern auch wichtige Nährstoffe.
Die frische Petersilie fügt nicht nur eine schöne grüne Farbe hinzu, sondern auch einen frischen Geschmack und zusätzliche Nährstoffe.
Die Gewürze wie Salz, Cayennepfeffer, Paprika rosenscharf und geräuchertes Paprikapulver fügen eine komplexe Geschmackstiefe hinzu.

beste Salsa mit Chili
Beste Salsa - einfaches, gesundes Rezept 9

Die beste Salsa passt zu vielen Gerichten und Anlässen

Nachos: Perfekt als Dip für einen gemütlichen Abend mit Freunden.
Grillen: Besonders im Sommer ist die Salsa eine großartige Ergänzung zu gegrilltem Gemüse und/oder gegrilltem Tofu.
Burger: Ein Löffel dieser Salsa auf deinem veganen Burger bringt einen frischen, würzigen Geschmack.
Als Dip: Neben Nachos kannst du die Salsa auch als Dip für Gemüse oder Brot verwenden.

Tipps zur Lagerung und Haltbarkeit

Wenn du viele Tomaten aus deinem Garten geerntet hast, ist dieses Rezept eine tolle Möglichkeit, sie zu verarbeiten und länger haltbar zu machen.

Wenn du die frisch gekochte Salsa noch heiß in sterilisierte Gläser füllst, sie verschließt und auf den Kopf stellst, kannst du die Haltbarkeit erheblich verlängern. Diese Methode, auch bekannt als Heißabfüllung, hilft dabei, ein Vakuum zu erzeugen, das die Salsa vor Bakterien und anderen Mikroorganismen schützt.

Sterilisierung der Gläser: Stelle sicher, dass die Gläser und Deckel gründlich gereinigt und sterilisiert sind. Dies kannst du erreichen, indem du sie in kochendem Wasser auskochst oder im Backofen bei 120 Grad Celsius für etwa 20 Minuten erhitzt.

Heißabfüllung: Fülle die Salsa direkt nach dem Kochen noch heiß in die vorbereiteten Gläser. Lasse dabei etwa 1 cm Platz zum Rand. Dies hilft, ein Vakuum zu erzeugen und die Haltbarkeit zu verlängern.

Verschließen und auf den Kopf stellen: Verschließe die Gläser sofort fest und stelle sie für etwa 5 Minuten auf den Kopf. Dadurch wird der Deckel sterilisiert und ein Vakuum erzeugt, das die Salsa konserviert.

Abkühlen und lagern: Lasse die Gläser bei Raumtemperatur abkühlen. Danach kannst du sie an einem kühlen, dunklen Ort wie einer Speisekammer oder einem Keller lagern.

Mit dieser Methode ist deine Salsa mehrere Monate haltbar. Achte darauf, die Gläser vor dem Öffnen auf Undichtigkeiten oder Schimmel zu überprüfen. Sobald ein Glas geöffnet ist, sollte die Salsa im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von ein bis zwei Wochen verbraucht werden.

Durch diese Konservierungsmethode hast du stets eine gesunde und leckere Salsa zur Hand, die du das ganze Jahr über genießen kannst. So kannst du die Fülle deiner Gartentomaten optimal nutzen und gleichzeitig sicherstellen, dass du immer die beste Salsa im Haus hast 😉 !

Beste Salsa in Gläsern abgefüllt
Beste Salsa - einfaches, gesundes Rezept 10

Die beste Salsa in deinen Alltag integrieren

Hier sind einige kreative Ideen, wie du die beste Salsa in deinen Alltag integrieren kannst:

Frühstück: Ein Löffel Salsa auf deinem veganen Rührei oder auf Avocado-Toast bringt Frische und Würze in dein Frühstück. Das Rezept für veganes Rührei findest du hier: Veganes Rührei.
Mittagessen: Verwende die Salsa als Topping für eine vegane Buddha-Bowl oder als Dressing für einen frischen Salat.
Snack: Dippe Rohkost wie Karotten, Gurken oder Sellerie in die Salsa für einen gesunden, sommerlichen und erfrischenden Snack.
Abendessen: Serviere die Salsa zu gegrilltem Tofu oder Tempeh, um deinem Abendessen eine würzige Note zu verleihen.

Warum die beste Salsa perfekt für den Sommer ist

Im Sommer haben Tomaten Hochsaison, und ihre Aromen sind intensiver und süßer als zu anderen Jahreszeiten. Die beste Salsa ist eine hervorragende Möglichkeit, diese Fülle an frischen Tomaten zu nutzen und ein gesundes, erfrischendes Gericht zu zaubern. Ob beim Grillen, Picknicken oder einfach als leichte Mahlzeit – diese Salsa passt perfekt zu jeder sommerlichen Gelegenheit.

Fazit

Die beste Salsa ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch gesund und vielseitig einsetzbar. Mit frischen Zutaten und den richtigen Gewürzen kannst du eine Salsa kreieren, die deine Gerichte auf ein neues Level hebt. Egal, ob du sie zu Nachos, beim Grillen, auf Burgern oder als Dip verwendest – diese Salsa wird dich und deine Gäste begeistern.

Probiere dieses einfache und gesunde Rezept aus und genieße die vielen Vorteile, die es bietet. Teile deine Erfahrungen und Variationen gerne in den Kommentaren oder auf Instagram – ich bin gespannt auf deine Ideen und Rückmeldungen!

Sommerliche Grüße, guten Appetit und bleib entspannt vegan 😉

Beste Salsa mit frischen Chilis
Beste Salsa - einfaches, gesundes Rezept 11
beste Salsa mit Chili

Beste Salsa

Katja von entspannt-vegan.de
Diese Salsa ist super lecker und definitiv besser als jede gekaufte Salsa! Sie ist einfach gemacht und besteht aus gesunden Zutaten. Du solltest sie einfach mal ausprobieren!
Vorbereitungszeit 10 Minuten
20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht basic, Beilage, Buffet, Grillrezepte
Küche vegan
Portionen 20 Portionen
Kalorien 105

Kochutensilien

  • 1 Messer
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Kochtopf
  • 5 kleine Einmachgläser oder zwei größere Gläser

Zutaten
 

  • 3 rote Zwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen oder ein paar mehr 😉
  • 1,2 kg Tomaten
  • 400 g gestückelte Tomaten aus der Dose
  • 2 EL Olivenöl
  • 1,5 TL Salz
  • 2 TL Paprika rosenscharf
  • 1 TL Paprika geräuchert
  • 0,5 TL Cayenne Pfeffer
  • 3 Chilischoten je nach gewünschter Schärfe
  • 1 EL Ahornsirup oder Süße nach Wahl
  • 1 Handvoll Petersilie

Anleitungen
 

  • 1,2 kg Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden.
  • 3 Chilischoten waschen und in feine Ringe schneiden
  • 3 rote Zwiebeln und 6 Knoblauchzehen kleinschneiden und in 2 EL Olivenöl andünsten.
  • 2 TL Paprika rosenscharf, 1 TL Paprika geräuchert und 0,5 TL Cayenne Pfeffer in den Topf geben und kurz mit anbraten.
  • Die frischen Tomaten, die 400 g gestückelte Tomaten, 1 EL Ahornsirup und 1,5 TL Salz hinzufügen und bei mittlerer Hitze gut einkochen lassen, ca. 15 bis 20 Minuten bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Immer wieder umrühren.
  • Die 1 Handvoll Petersilie waschen und fein hacken. Für die letzten 5 Minuten mit zu den Tomaten geben.
  • Abschmecken und heiß in sterile Gläser abfüllen! Oder nach dem Abkühlen gleich genießen.

Notizen

Je nach dem wie scharf du deine Salsa magst, kannst du noch mit Chili nachwürzen oder mehr oder weniger Chilischoten verwenden.
Du kannst zum Abschmecken auch noch etwas Zitronensaft verwenden.
Ich habe kleine Einmachgläser verwendet. Du siehst sie auf einem der Bilder. Die Menge reicht für 5 Stück.

Nährwerte

Kalorien: 105kcal | Kohlenhydrate: 23g | Protein: 4g | Fett: 1g | Gesättigte Fettsäuren: 0,2g | Natrium: 237mg | Kalium: 916mg | Ballaststoffe: 6g | Zucker: 13g | Vitamin B6: 0,4mg | Vitamin C: 47mg | Vitamin E: 2mg | Vitamin K: 27µg | Calcium: 73mg | Kupfer: 0,3mg | Folate: 59µg | Eisen: 2mg | Mangan: 1mg | Magnesium: 50mg | Phosphor: 108mg | Selen: 1µg | Zink: 1mg | Cholin: 31mg | Netto Kohlenhydrate: 17g

Die angegebenen Nährwerte werden automatisch generiert und gelten nur als Richtwerte.

aromatisch, dip, einfach, Meal-Prep geeignet, nährstoffreich, sommerlich
Folge mir gern auf Instagram@entspannt_vegan_und_gesund

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




Nach oben scrollen