Vegane Paprika-Pasta

von | 6. August 2023 | Rezepte, Hauptgerichte, Pasta | 1 Kommentar

Paprikapasta

Vegane Paprika-Pasta – besser als jede Tomatensoße!

Vegane Paprika-Pasta kommt bei uns regelmäßig auf den Tisch.
Sie geht schnell und ist hier allseits beliebt. Diese Soße lässt sich auch hervorragend in größeren Mengen vorbereiten und sogar auch einfrieren.

Da die vegane Soße sehr aromatisch ist und die Nudeln schon im Topf mit der Soße vermengt werden, kann man hier auch gerne zu Vollkornspaghetti greifen, auch wenn man diese nicht ganz so gerne isst.

Pasta mit Zucchinisoße quer

Auch dieses Rezept lässt sich wunderbar abwandeln und variieren. Die Paprikaschoten könntest du mit Tomaten ergänzen oder eine grüne Variante mit Zucchini und Spinat machen.

Statt Tomatenmark könntest du Ajvar nehmen oder neue Gewürze ausprobieren.

Das vegane Paprika-Pasta-Rezept ist aber genau so wie es hier steht mindestens 2 mal im Monat auf unserem Tisch – einfach weil wir es alle lieben!

Vegane Paprika-Pasta

Vegane Paprika-Pasta

Katja von entspannt-vegan.de
Bandnudeln mit einer veganen, cremigen Soße aus gerösteten Paprikaschoten
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gericht Hauptgericht, Pasta
Küche vegan
Portionen 4 Portionen

Kochutensilien

  • 1 Kochtopf
  • 1 Mixer alternativ: Pürierstab
  • 1 Messer
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messbecher alternativ: Waage

Zutaten
 

  • 500 g Bandnudeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Paprikaschote rot
  • 2 EL Olivenöl alternativ Rapsöl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 5 EL Hefeflocken
  • 250 ml Pflanzendrink * Notizen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika rosenscharf nach Bedarf
  • Oregano nach Bedarf

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • 4 Paprikaschote waschen, putzen und vierteln
  • 2 rote Zwiebeln schälen und ebenfalls vierteln
  • 3 Knoblauchzehen schälen
  • Alles gemeinsam auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit 2 EL Olivenöl und Salz vermengen

Los gehts

  • Das Gemüse bei 180 Grad Umluft für ca. 25 Minuten in den Ofen schieben
  • 500 g Bandnudeln nach Packungsbeilage zubereiten. Achtung: hebe eine Kelle vom Kochwasser auf bevor du die Nudeln abgießt
  • 4 EL Tomatenmark, 5 EL Hefeflocken und 250 ml Pflanzendrink mit dem fertig gebackenem Gemüse in den Mixer geben.
    Mit Salz, Pfeffer und gegebenenfalls Paprika rosenscharf und Oregano würzen.
    Alles mindestens eine Minute (mit dem Pürierstab oder einem schwachen Mixer etwas länger) mixen, bis eine cremige Soße entstanden ist.
    Bei Bedarf kannst du für die Konsistenz nun noch etwas von dem Kochwasser dazugeben und noch einmal kräftig mixen.
  • Die abgegossenen Nudeln mit der Soße zurück in den Topf geben und schön umrühren.

Notizen

Ich benutze meist einen Soja- oder Haferdrink. Du kannst aber auch eine andere Milchalternative benutzen die du am liebsten magst.
Als Topping nutze ich hier gerne meine selbstgemachte Parmesan-Alternative.
aromatisch, einfach, gesund, schnell
Folge mir gern auf Instagram@entspannt_vegan_und_gesund

1 Kommentar

  1. 5 Sterne
    Sehr lecker und schnell zubereitet. Für alle Pastaliebenden ein absolutes „must eat“.

    Wir haben die Pasta noch mit Basilikum garniert. Sicherlich hätte man auch noch ein paar Blätter mit in den Mixer werfen können. Aber auch so schmeckt die Soße sehr frisch, leicht, fruchtig – einfach gesund und entspannt vegan.

    Gerne mehr davon!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




Neueste Rezepte

Vegane Hackfleischalternative

Vegane Hackfleischalternative

Diese vegane Hackfleischalternative aus Walnüssen und Champions kannst du wunderbar weiter verarbeiten. Zum Beispiel zu einer leckeren Bolognese, einer Lasagne oder einer Chili con Carne.
All diese Gerichte (und noch unzählige mehr) kannst du ganz ohne tierische Produkte genießen und zusätzlich kannst du noch von einer Fülle an gesundheitlichen Vorteilen profitieren.
Die Kombination aus pflanzlichen Proteinen, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen macht dieses Gericht zu einer wahren Wohltat für deinen Körper.

Veganer Bauerntopf

Veganer Bauerntopf

Veganer Bauerntopf – herzhaft, gesund und lecker!

Für mich steht im Mittelpunkt meiner Rezepte immer die Botschaft, wie mühelos es sein kann, sich nicht nur vegan, sondern vor allem auch gesund zu ernähren. Ich liebe es, kreativ in meiner Küche zu sein um für mich, aber auch für dich, neue gesunde Rezepte zu kreieren, dabei jedoch auf unnötige Schnörkel und Fertigprodukte zu verzichten.

veganes Chopped Sandwich

veganes Chopped Sandwich

Mit diesem einfachen und gesunden Rezept könnt ihr den Hype um das Vegane Chopped Sandwich in eurer eigenen Küche erleben. Egal, ob ihr euch vegan ernährt oder einfach nur nach einer leckeren und gesunden Mahlzeit sucht, dieses Sandwich ist die perfekte Wahl.

Zitronenbulgur mit Knuspertofu

Zitronenbulgur mit Knuspertofu

Dieses Gericht ist nicht nur eine Explosion von Aromen, sondern auch ein Fest für deine Gesundheit. Die Kombination von Zitronenbulgur mit Knuspertofu liefert eine ausgewogene Mischung aus Proteinen, Ballaststoffen und essenziellen Nährstoffen.

Porridge mit Heidelbeeren

Porridge mit Heidelbeeren

Dieses Heidelbeer-Porridge ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Fest für deine Gesundheit. Genieße es an einem gemütlichen Winterabend, um Körper und Seele zu verwöhnen. Die Kombination aus Heidelbeeren, Haferflocken und Mandeln macht es zu einem echten Superfood-Powerhaus, das dich optimal durch die kalte Jahreszeit begleitet.

Über mich

Bild von Katja vegane Ernährungsberaterin

Hey! Ich bin Katja – schön, dass du auf meiner Website gelandet bist!

Hier teile Ich meine entspannt veganen und gesunden Rezepte mit dir.
Ich bin zertifizierte vegane Ernährungsberaterin und Fotografin – und mit diesem Blog kann ich meine beiden Leidenschaften gemeinsam ausleben.

Kontakt

Für Kooperationsanfragen schreibe mir gerne an:

info@entspannt-vegan.de